Einträge von Sabine

Livestream Fachtag Wohnen am 25.10.2021

Am 25.10.2021 übertragen wir per Livestream den Fachtag „Gut (lesbisch) leben und wohnen – Utopie oder Grundrecht? – Altersarmut und Wohnperspektiven – Teilhabe lesbischer und alleinlebender Frauen an der Wohnraumgestaltung und Stadtentwicklung in Brandenburg“ aus Potsdam.

#btw2021: Lesben und Alter unterstützt Wahlaufruf …

Rolle rückwärts in die Unsichtbarkeit oder in „traditionelle“ Familienkonzepte? Das lehnen wir als Lesben ganz sicher ab. Deshalb unterstützt der Dachverband Lesben und Alter den Wahlaufruf des Netzwerks „Lesben gegen Rechts“ zur Bundestagswahl 2021.

Brandenburg-Film-Tour mit Gespräch: Uferfrauen

Sechs brandenburgische Volkshochschulen zeigen im Oktober 2021 den berührenden und preisgekrönten Dokumentarfilm „Uferfrauen – Lesbisches L(i)eben in der DDR“. Regisseurin Barbara Wallbraun und ihr Team begleiten sechs Protagonistinnen aus großen und kleinen Städten, aus dem Norden und Süden.

Stellungnahme zum LFT 2021

Der Dachverband Lesben und Alter ist beim diesjährigen Lesbenfrühlingstreffen (LFT) vertreten. In unserem Grußwort würdigen wir die Leistung des Organisationsteams, unter Pandemiebedingungen ein virtuelles LFT mit einem reichhaltigen Veranstaltungsangebot zu ermöglichen.

Workshop: „Superheldinnen in der Pflege …“

Im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche zu dem Motto „2021 – Superheldinnen am Limit“ hat sich der Dachverband Lesben und Alter mit seinen Erfahrungen zu folgendem Thema aktiv eingebracht: Lesbische Frauen – (k)ein Thema in der Altenpflege?

Ein Netzwerk entsteht: Der Dachverband Lesben und Alter

Wie wollen wir leben, wenn wir alt sind? Lesben gehörten zu den ersten in der queeren Community, die sich damit befassten, wie sie ihr Leben im Alter aktiv gestalten wollen. Daraus entstand mit dem Dachverband Lesben und Alter eine Lobby für ältere Lesben.

Chronik: Der Dachverband Lesben und Alter

„Wie wollen wir im Alter leben? Wo wollen wir im Alter leben? Mit wem wollen wir im Alter leben?“ Lesben gehörten zu den ersten in der queeren Community, die Antworten auf Alters-Fragen suchten. Ab 2004 fanden regelmäßige Fachtagungen statt, die 2009 in die Gründung des Dachverbands Lesben und Alter mündeten.

Altersdiskriminierung rechnet sich nicht

Die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS), Christine Lüders, hat Unternehmen ermutigt, mehr auf die Erfahrung älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu setzen.